Christliches Profil

Nicht nur durch die enge Anbindung zur Kirchengemeinde St. Michael sind christliche Werte in unserem Altenzentrum allgegenwärtig, sondern auch im Alltag sind christliche Grundelemente das Fundament für unsere tägliche Arbeit. Die Gebrechlichkeit im Alter ist als existentielle menschliche Notlage die Quelle unserer Dienste. Nach unserem christlichen Verständnis vom Menschen ist die Liebe (Caritas und Diakonie) die einzig angemessene Weise einem leidenden Menschen zu begegnen. Denn auch der gebrechliche alte Mensch ist „liebens-würdig“ und „liebens-wert“. Die Entdeckung dieser Liebenswürdigkeit ist für uns alle eine Lebenschance.

Eine seelsorgerische Betreuung wird regelmäßig durch Seelsorger der Kirchengemeinde St. Michael wahrgenommen, die Ihnen für ein gemeinsames Gebet oder für Gespräche über persönliche Sorgen oder Glaubensfragen neben den wöchentlichen Gottesdiensten zur Verfügung stehen. Auch bei Krankheit und im Sterben begleiten wir die Menschen in unserem Altenzentrum und lassen sie und ihre Angehörigen in schweren Stunden nicht allein. Unser Haus verfügt zudem über einen Meditationsraum. Er gibt unseren Bewohnern, aber auch den Besuchern und Mitarbeitern die Möglichkeit zum stillen Verweilen und Gebet.